| | Hallo Lieblingsplatz!

Hallo Lieblingsplatz – Christoph Metzelder zu Besuch im molitors Garten

Kennen Sie diesen Moment an einem Ort, der einem sagt:„Hier ist es schön! Hier will ich sein!“? Genau von solchen Traumorten wollen wir, das Team von molitors’ Haus für Einrichtungen, in diesem Jahr berichten. Von Lieblingsplätzen und ihren Menschen, die vieles erlebt haben und ihre Erfahrung mit Lieblingsplätzen mit uns teilen wollen.

Zu unserer Kick-off-Veranstaltung, einer heißen Partie Boule bei spätsommerlichen 36 Grad in der neu angelegten kleinen Oase „molitors’Garden“, kam kein Geringerer als der ehemalige „Lieblingskicker“ Christoph Metzelder, Markenbotschafter unseres Kooperationspartners conmoto, Ideengeber und „Vater“ so mancher Lieblingsplätze. Als Ex-Fußballnationalspieler, Vizewelt- und -europameister ist Christoph Metzelder in der Tat jemand, der die Kultplätze der Sportwelt viele Jahre sein Wohnzimmer nennen konnte. Der smarte, beliebte TV-Moderator ist vor allem in sozialer Mission viel in der Welt unterwegs. Im Anschluss an unsere Spielchen haben wir mal nachgefragt:
Home is where your heart lives?

molitors: Herr Metzelder, herzlich willkommen zur Premiere unseres Lieblingsplatz-Events in molitors’ Garden. Aus Ihrer sportlichen Vergangenheit kennen Sie die Traumplätze der Welt. Was verbindet Sie heute mit dem Wort Lieblingsplatz?

C.M.: Mein Lieblingsplatz ist mein Elternhaus in Haltern am See, weil es etwas sehr Vertrautes hat. Dort bin ich aufgewachsen, dort habe ich meine Kindheit verbracht. Dort verbringe ich auch heute noch Weihnachten. Jedes Jahr. Das ist mein Anker!
Genauso wichtig ist aber auch das „Zuhause“. Ich bin gerade nach Düsseldorf gezogen und richte mich nun dort ein. Ansonsten bin ich viel unterwegs und wohne häufig in Hotels. Gerade dann bekommen das eigene Zuhause, das Zusammenspiel von Architektur, Design und Kunst und die Qualität von Möbeln eine noch größere Bedeutung.

molitors: Was hat Sie nach Düsseldorf gezogen? Gibt Ihnen diese Stadt einen besonderen Kick? Was könnte Düsseldorf zu einer Art Lieblingsstadt machen?

C.M.: Ich habe nach einem Ort gesucht, der Heimat, Nähe und eine gute Anbindung miteinander vereint. Düsseldorf erfüllt all diese Kriterien. Dazu haben Städte „am Wasser“ immer ein ganz besonderes Flair. Düsseldorf ist groß und gleichzeitig überschaubar und damit familiär.

Hier ist es schön. Hier will ich sein. Christoph Metzelder zu Besuch im molitors Garten.

Am Ende geht es immer um Menschen

molitors: Ihr großes soziales Engagement gilt der Umsetzung von Bildungsprojekten zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Wie kam die Verbindung zwischen conmoto und Ihrer Stiftung zustande?

C.M.: Am Ende geht es immer um Menschen. Ich habe den conmoto-Gründer Johannes Wagner vor einigen Jahren kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Vor allen Dingen im Hinblick auf Werte und die Notwendigkeit des sozialen Engagements gibt es ganz viele Parallelen in unseren beiden Familien. Ich freue mich sehr, dass conmoto als Unternehmen die Arbeit der Christoph Metzelder Stiftung unterstützt. Darüber hinaus konnten wir dank der Unterstützung seiner Schwester Anna und seiner Mitarbeiter gerade zum zweiten Mal die conmoto Gallery, eine Charity-Kunstauktion, durchführen.

Vielen Dank weiterhin viel Erfolg für Ihre Projekte!

CONMOTO
Für das Besondere im Raum sorgen. Seit mehr als 20 Jahren ist es die Liebe zum Detail, zu Design, Form und wertigen Materialien, die den Gründer Johannes Wagner fasziniert und anders denken lässt. Im Herzen von Münster, am wunderschönen Aasee gelegen, arbeitet das conmoto-Team mit Leidenschaft
und aus Überzeugung daran, neue Lieblingsplätze für Sie zu schaffen. Möbelstücke mit Emotionen zu verbinden und sie besonders werden lassen – dafür steht conmoto jetzt in molitors‘ garden.

www.conmoto.com

Anrufen
Anfahrt