Möbellupe – Was sind die Lieblinge des Teams?

Vitra, USM, Brühl, Occhio & Co. – wir haben und lieben sie alle! Ein paar Produkte haben wir aber ganz besonders ins Herz geschlossen. Unsere Crew-Mitglieder stellen daher ihre aktuellen Favoriten vor. Viel Spaß beim Schmökern!

CS Rugs Caméléon Teppich

Für unsere Rebecca ist der Caméléon Teppich von CS Rugs die Nummer 1. Genau wie das gleichnamige, faszinierende Tier ändert nämlich auch dieser seine Farbe. Ob dezent oder auffällig, die einzigartigen Farbverläufe können selbst bestimmt werden. So entstehen immer wieder besondere Teppiche, die Rebecca mit ihren begeisterten Kunden und Kundinnen individuell zusammenstellt. Diese vielfältigen Möglichkeiten bietet CS Rugs bereits seit 1979 und so entstehen seit über 40 Jahren hochqualitative Teppiche in allen möglichen Farben und Formen. Genial!

 

caméléon cs rugs

USM Haller Möbelbausystem

Kugel – Gewinde – Rohr – Gewinde – Kugel. Wer so nah am USM Haller Möbelbausystem dran ist, wie unser Service-Profi Peter, der liebt die Klarheit und Logik dieses zeitlosen Systems. Ob Sideboard, Kommode, TV Schrank oder Regal – mit USM ist alles möglich. Das System ist zu allen Seiten hin erweiterbar und kann somit stetig angepasst werden. Nicht ohne Grund sind USM Möbel meistens wahre Lebensbegleiter. Ob vielleicht auch die geübte Montage der Möbel in seine Entscheidung spielt? 🙂

 

USM-Ambiente12

Vitra Eames Elephant

Azubine Coco hat vor allem auf die vielen Accessoires ein Auge geworfen. Doch eins davon findet sie besonders schön: Den Vitra Eames Elephant. Im Jahre 1945 wurde dieser von Charles und Ray Eames entworfen, als das Ehepaar sich erstmals an die dreidimensionale Sperrholzverformung wagte. Seit 2007 gehört der Eames Elephant zur Vitra Accessoire Familie und begeistert seither als elegantes Deko-Objekt aus Holz und als süßes Spielzeug aus Kunststoff Groß und Klein.

 

Vitra-Eames-Elephant-Ambiente1

Signet Nuri Sofa

Natürlich darf bei unserem Schlafsofa-Experten Tobias ein Schlafsofa auf Platz 1 nicht fehlen. Aber nicht irgendeins: das Sofa Nuri von Signet ist sein absoluter Favorit. Es überzeugt ganz eindeutig durch sein modernes Äußeres, welches durch ein paar kleine Handgriffe sogar noch verändert werden kann. Aber auch das Innere des Schlafsofas überzeugt auf ganzer Linie. Die klappbaren Lehnen machen das Nuri schnell zum kuscheligen Wohlfühlplatz und die Kippfunktion verwandelt es im Nu zu einem bequemen Bett mit großzügiger Liegefläche.

 

signet nuri

Cor Cordia Lounge

Für unsere Buchhalterin Helga kann es nicht gemütlich genug sein. Deshalb ist sie seit jeher ein großer Fan vom COR Sessel Cordia Lounge. Dem kuscheligen Sessel ist sein großartiger Komfort schon von Weitem anzusehen, denn in seiner dünnen Sitzschale bettet sich ein üppiges Daunenkissen. Doch nicht nur das: Auch die feine Kippmechanik trägt zu dieser einzigartigen Gemütlichkeit bei. Die Wahl zwischen vielen verschiedenen Stoffen und Ledern sowie zwei Rückenhöhen erlaubt zudem eine perfekte Anpassung an die eigenen vier Wände.

 

Occhio Gioia lettura

Für Einrichtungsexperten Philipp ist die Occhio Gioia lettura die Nummer 1. Die einzigartige Stehleuchte verbindet ein unvergleichbares Design mit hochinnovativem technologischen Ansatz. Durch die raffinierte Gestensteuerung können Lichtfarbe und -intensität einfach und schnell gesteuert werden und mithilfe der Occhio Air App kann auch über Handy und Tablet die Raumbeleuchtung im Handumdrehen angepasst werden. So bietet Gioia lettura nie dagewesene Möglichkeiten der Lichtinszenierungen. „Ein Wunderwerk an Vielseitigkeit!“, findet Philipp.

gioia lettura occhio

Cor Conseta

Für Sonja, Einrichtungsprofi und gelernte Raumausstatterin, bleibt die Conseta von COR das unangefochtene Lieblingssofa. Die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten machen das beliebte Relaxsofa zu einem wahrhaftigen Wandlungskünstler. “ Die vielen Möglichkeiten bei Sitzkomfort, Größe und Bezugsmaterial machen die Conseta so individuell, dass wir immer eine ganz neue, eigene Conseta kreieren können. Das ist genial“, schwärmt Sonja. Von Designer Friedrich-Wilhelm Möller vor mehr als 50 Jahren designt, ist und bleibt sie ein absoluter Klassiker unter den modernen Sofas und kommt nie „aus der Mode“.

cor conseta

Kettnaker Soma

Auch Guntmar musste bei der Frage nach seinem Lieblingsmöbel nicht lange überlegen: Das Soma System von Kettnaker wird bei unserem langjährigen Einrichtungsexperten immer gerne eingesetzt und individuell konfiguriert. „Das Soma System ist vielseitig und bietet nahezu unendliche Gestaltungsmöglichkeiten“, erklärt Guntmar. Die Trennung der Oberfläche vom Korpus erlaubt es das äußere Erscheinungsbild nach Lust und Laune zu verändern. Ob als stehende oder hängende Variante, mit Soma kann alles geplant und umgesetzt werden, ganz egal wie viel Platz zur Verfügung steht. „Nahezu ein Kunstobjekt zum Anfassen!“

kettnaker soma

Thonet S 64

„Freischwingendes Sitzvergnügen erlebt man mit den Stühlen von Thonet“, schwärmt unser strategischer Kopf im Back-Office. Philipp mag besonders gerne den Thonet Klassiker S 64 Stuhl, der seit 1930 zu den bekanntesten Stahlrohr-Klassikern zählt. Das Wiener Geflecht in Sitz- und Rückenlehne und der – damals revolutionäre – Einsatz des Stahlrohrgestells verbinden gekonnt Gegenwart und Zukunft. Durch das minimalistische und klare Design schafft es der S 64 sich in den verschiedensten Umgebungen zu integrieren und dabei, einen ganz eigenen „Bauhaus-Charme“ zu versprühen.

 

thonet s 64

Cassina LC4

Nina, die wöchentlich unsere schöne Ausstellung liebevoll dekoriert und umgestaltet, hat ein schwaches Herz für die LC4 Liege von Cassina. Entworfen wurde die Liege für den Pariser Herbstsalon im Jahr 1928 von Designer-Trio Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand. Schnell zog die LC4 Liege alle Aufmerksamkeit auf sich. Bis heute wird sie als Meilenstein der modernen Möbelgeschichte betrachtet und wird seit 1965 von Cassina für die vielen schönen Wohn- und Objekträume dieser Welt hergestellt. „Eine echte Ikone!“, findet Nina.

 

cassina lc4

Vitra La Chaise

Frank, Gründer und Geschäftsführer bei molitors, ist vom einzigartigen Design der La Chaise fasziniert. Der skulpturale Sessel besitzt seinen Namen nicht ohne Grund: Das Eames Ehepaar entwarf die La Chaise im Jahr 1948 für einenWettbewerb des Museum of Modern Art in New York und ließ sich dafür von La Chaise’s Skulptur „Floating Figure“ inspirieren. Anders als bei vielen anderen Entwürfen des Designerehepaars steht bei La Chaise nicht die Funktionalität im Vordergrund, sondern das extravagante Design. Dass die Liege eines der unkonventionellsten Entwürfe der Eames ist, ist sicherlich einer der Gründe, warum Frank als großer Kunstfan die Liege als seinen Favoriten benennt.

vitra la chaise

Knoll Diamond Chair

Mitgründerin Jutta schwärmt vom skulptural wirkenden Diamond Chair. Der Diamond Chair entstand zusammen mit weiteren Drahtgitter-Stühlen von Harry Bertoia in den 1950er Jahren und gilt bis heute als Hauptwerk des Designers. Das Gestell besteht aus Stahldraht, der in einem ausgeklügelten Verfahren handgezogen und geschweißt wird. Trotz des filigranen Stahlgestells ist der Diamond Chair äußerst bequem und erfüllt alle Anforderungen an ein modernes Sitzmöbel. Für noch mehr Komfort ist der Diamond Chair auch mit Sitzpolster und Vollpolster erhältlich. „Hier sitze ich auf sehr viel Komfort und Designgeschichte zugleich“, freut sich Jutta.

knoll diamond

 

Moormann Egal Regal

Verschiedene Breiten, Höhen, Farben und Oberflächen – das macht das Egal Regal von Moormann aus und genau das hat auch Julian, unseren Serviceleiter, überzeugt. Das Regal ist nicht nur praktisch und formschön zugleich, sondern lässt sich nach ganz persönlichen Wünschen gestalten. Die Facheinteilungen sind frei wählbar und auch nach dem Aufbau problemlos zu verändern. Das macht jedes Regal zu einem Unikat und erklärt den Namen des Möbels: „Es ist also quasi egal – ich kann die in verschiedenen Höhen erhältlichen Fächer beliebig stapeln und verändern. Genial!“

 

moormann egal

Brühl Moule

Das Herz unserer Schlafsofa-Expertin Lisa schlägt natürlich für eines der vielen schönen Relaxsofas. „Das Moule Sofa von brühl hat es mir aber besonders angetan“, sagt Lisa. Seit 2003 steht das Moule Sofa für seine innovative Wandlungsfähigkeit – eine einfache Drehbewegung genügt und im Nu wird aus dem Sofa eine gemütliche Relax- oder Doppelliege. Die Arm- und Rückenlehnen lassen sich stufenlos absenken und somit weitere Liegepositionen einstellen. Ob in edles Leder gekleidet oder im kuscheligen Stoffbezug angezogen – die Moule zählt bei brühl inzwischen zu den Klassikern und lässt sich nach individuellen Wünschen gestalten.

brühl moule

Montana Read 

Ein Bücherregal mit farbenfroher Persönlichkeit – das ist das Read Regal von Montana und für Marie eines ihrer absoluten Lieblingsmöbel. Als Montana Gründer Peter J. Lassen im Jahr 1982 sein Regalsystem entwickelte, orientierte er sich an Apfelsinenkisten, in denen er in seiner Kindheit seine Schätze aufbewahrte. Das „Montana“-System, wie wir es heute kennen und lieben, ist ihm dann jedoch sehr viel vielseitiger und eleganter geraten. „Das Read besteht aus verschiedenen Modulen, die übereinander gestapelt werden. Die unregelmäßige Aufteilung der Fächer sorgt für einen schönen Kontrast“, schwärmt Marie. Da es über 40 verschiedene, wunderschöne Farben gibt, kann das Read individuell und persönlich gestaltet werden.

montana read

KFF Arva Light

Elegant, filigran und bequem – so beschreibt Berndt den Arva Light von KFF, den er schon einige Male an unsere Kunden und Kundinnen ausgeliefert hat. Die Arva-Familie bietet für den bequemen Polsterstuhl formschöne Armlehn- und Gestellvariationen und eine individuelle Bezugsauswahl. Hier bleibt Spielraum für Persönlichkeit. „Es macht großen Spaß in die glücklichen Gesichter unserer Kunden zu schauen, wenn sie ihren neuen Esszimmerstuhl in Empfang nehmen“, freut sich Berndt. Die ergonomische Formgebung fördert zudem eine natürliche Körperhaltung. Der Arva ist definitiv einer unserer absoluten Stuhl-Favoriten!

kff arva light

Qlocktwo Wortuhr

Zeit in Worten erleben und eine neue Sichtweise auf die Zeit gewinnen – das ist, was Irma an der Qlocktwo Wortuhr so fasziniert. In unterschiedlichen Varianten, Ausführungen und Größen erhältlich, verbindet die Wortuhr modernste Technik mit klassischem Design und einzigartiger Eleganz. Ob Deutsch, Englisch, Spanisch oder sogar Japanisch – die Qlocktwo spricht über 20 Sprachen und ermöglicht ihren Fans, mit der Lieblingssprache in den Tag zu starten. Das schlichte, aber edle Erscheinungsbild ist ein absoluter Blickfang und seit diesem Jahr ist sie auch in neuen Oberflächen und Farben erhältlich. „Einfach genial!“

qlocktwo uhr gold

Röthlisberger Schubladenstapler

Der Schubladenstapler des Schweizer Unternehmens Röthlisberger erinnert mehr an eine ausgefallene Skulptur als an ein Möbelstück. Ein Designkonzept, das Schreiner Robin aus dem Service-Team sofort überzeugt hat. Das 1982 entworfene Schränkchen ist von gestapelten Reisekoffern seiner Zeit inspiriert. „Sieben unterschiedlich große Schubladen, angeordnet in sieben verschiedenen Ausrichtungen, verleihen dem Schubladenschrank dabei eine absolute Unnachahmlichkeit“, findet Robin. Mit einer individuellen Holzmaserung ist jedes Stück zudem ein Unikat und ein absoluter Hingucker in jedem Wohnzimmer.

röthlisberger stapler

ClassiCon Bell Side Table

Bettina-Broermann-PNG

„Der Bell Side Table von ClassiCon ist an Ästhetik kaum zu übertreffen“, schwärmt unsere Innenarchitektin Bettina. Die Tischplatte aus Metall scheint auf dem filigranen Glasgestell fast zu schweben, wodurch der Beistelltisch unheimlich leicht und elegant wirkt. Das klassisch in eine Holzform geblasene Glasfundament und der skulpturale Metallkorpus erzeugen einen spannenden Kontrast und  bilden doch zugleich eine harmonische Formeinheit, die an den Schwung einer Glocke erinnert. So wird der Bell Side Table zu einem echten Hingucker in jedem Raum.

bell side table

Weitere interessante Beiträge

Outdoorsaison_Banner
molitors empfiehlt

Gartensaison mit molitors

Ab nach draußen! Mit dem erwachenden Frühling keimt in uns die Sehnsucht nach Leben im Freien auf. Unser Wohnbereich wird mit jedem langen Sonnentag ein Stück

Jetzt Artikel lesen »
molitors Showroom Außenansicht
Allgemein

5 Gründe für molitors

molitors ist kein gewöhnliches Einrichtungshaus, denn wir nehmen uns Zeit für Ihre Räume und Zeit für Sie. Als Familienunternehmen blicken wir auf eine lange Unternehmensgeschichte

Jetzt Artikel lesen »

Sie möchten gerne einen Online Termin in unserem Hause buchen?

Wählen Sie unten ihren Wunschtermin aus und buchen Sie bequem einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Einrichtungshaus.